Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.





 

Wintersportbasis im 3 Ländereck

Im größtenteils vom Fremdenverkehr dominierten Tarvisio sorgt im kommenden Winter dank Filli Stahl ein Gewand aus Stahl für Sicherheit und Geborgenheit.

Die Region Tarvis liegt im nordöstlichen Teil der Region Friaul-Julisch-Venetien im Italienisch-österreich-slowenischen 3 Ländereck im Kanaltal. Umsäumt von den Karawanken, den Karnischen und den Julischen Alpen zählt Tarvisio zu den Wintersport Hochburgen Julisch Venetiens. In direkter Nachbarschaft zu Kranjska Gora gelegen, war es bereits Austragungsstätte Alpiner Weltcuprennen und ist bekannt für seine vielen Möglichkeiten. Das Städtchen mit römischen Wurzeln präsentiert sich heute in modernem Gewand mit alter Seele und voller Traditionen. Das Gebäude wurde durch die Gemeinde Tarvisio als Bauherr in Holzbauweise errichtet und beherbergt in der kommenden Saison die Skischule Evolution3Lands.

Gerade die Geschichte der Region spiegelt sich auch in der Form des Gebäudes wider. Eine klassische Giebelform prägt die Stirnseiten, die drei abfallenden Gratlinien erzeugen eine extravagante Optik und unterstreichen die spitz aufsteigende Hausfront. Wie ein schroffer Berggipfel strebt das Gebäude in den Himmel. Die markante Glasfront öffnet das Obergeschoß und gewährt einen sonnigen Ausblick in die Bergwelt. Das auskragende Obergeschoß bietet mehr Raum und erzeugt zudem einen geschützten Zugangsbereich zum Erdgeschoß.

Der Bergbau in den Alpen hat bereits seit der Römerzeit Tradition, somit schafft eine Hülle aus Stahl eine perfekte Symbiose zur Geschichte der Region. Der Architekt Beltrame Claudio vom Büro ABC Arconsulting entschied sich für eine FIGO AMADE Dach und Fassadenplatte in Anthrazit STRUKTURA. Die grob strukturierte Optik erzielt im Sonnenlicht ein einzigartiges Spiel an Reflexionen und erscheint dennoch vollkommen matt. Die Giebelseiten wurden mit der FIGO Quattro Fassadenkassette in Holzoptik verkleidet. Die Sonderdeckbreite mit 190 mm Höhe besticht durch die Optik eines klassischen Holzhauses und fügt sich somit perfekt in die Region ein.

Mit der Entscheidung für Stahl am Dach und der Fassade konnten in Verbindung mit der Holzbauweise des Gebäudes beste Eigenschaften in Bezug auf die Lebensdauer, die Widerstandsfähigkeit, Wartung und nachhaltige Nutzung von Ressourcen erzielt werden.

Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!