Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.





 

Pilotprojekt: Tricoya mit furnierter Oberfläche in Teak

Pilotprojekt: Tricoya mit furnierter Oberfläche in Teak

Wasserfeste Platte für Außenanwendungen

Tricoya ist eine innovative MDF-Platte aus Accoya-Holz, die neue Gestaltungsmöglichkeiten unter extremen und höchst anspruchsvollen Bedingungen ermöglicht.

Produkteigenschaften, die überzeugen:

  • EXTREM HALTBAR UND LANGLEBIG
    Ideal für die Außenanwendung und für feuchte Umgebungen im Innenbereich
  • 50 JAHRE GARANTIE
    Produktsicherheit durch Herstellergarantie
  • DIMENSIONSSTABIL
    Quell- und Schwindverhalten wird erheblich reduziert
  • GERINGE WARTUNGSKOSTEN
    Längere Wartungsintervalle zwischen den Außenanstrichen
  • ERSTKLASSIGE BEARBEITBARKEIT
    Einfach zu verarbeiten und es werden keine Spezialwerkzeuge benötigt
  • HERVORRAGEND ZUM LACKIEREN
    Die Dimensionsstabilität und Haltbarkeit erhöhen die Lebensdauer des Lacksystems
  • FSC® ZERTIFIZIERT
    Das verwendete Holz stammt aus nachhaltigen Quellen

Das Frauenhofer Institut für Holzforschung (KWI) bescheinigt Tricoya eine derart hervorragende Performance, dass damit der Einsatz einer MDF-artigen Platte für bislang nicht realisierbare Anwendungen möglich ist.

  • Fassadenverkleidungen in allen Farben möglich
  • Möblierung für Feuchträume im Innenbereich
  • Haustüren, Tore, Kletterwände, Werbezeichen und vieles mehr
  • Pilotprojekt Hechenblaickner / Adler

    Beim Umbau unseres Bürogebäudes setzten wir auf den innovativen Holzwerkstoff TRICOYA in lackierter Ausführung in RAL 7016 als Alternative zu Eternitplatten und als Pilotprojekt mit furnierter Oberfläche in Teak.

    Fassadenplatten sind ein unverzichtbares Bauelement - einfach, schnell, flexibel und beständig. Nur umweltfreundlich und nachhaltig sind sie nicht, denn in der Regel sind sie aus Kunststoff, Aluminium oder Glasfaserbeton. Ein Kompromiss auf Kosten der Umwelt, den Architekten und Bauherren in Zukunft nicht mehr machen müssen. Denn jetzt ist der natürlichste aller Baustoffe auch fit für den Einsatz als Fassadenplatte: Holz! Kein Aufquellen, kein Pilzbefall. TRICOYA als Lösung.

    So lassen sich also alle Vorteile von beschichteten Fassadenplatten mit den Vorteilen des nachhaltigen Baustoffs Holz vereinen. Die 15 Millimeter starken TRICOYA-Platten wurden mit Teak furniert. Das ist ein Pilotprojekt, weil es keine Erfahrung mit TRICOYA in Kombination mit einer furnierten Oberfläche gibt. Wir wollen damit unseren Partnern wie Architekten und Verarbeitern aufzeigen, dass es zu den Exteriorplatten eine Alternative in Holz gibt, aus der sich auch viele neue Gestaltungsmöglichkeiten ergeben.

Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!