Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.






Die Laubengänge des Braunschweiger Wohngebäudes Am Jödebrunnen wurden mit dem Balkon Abdichtungssystem Triflex BWS saniert.

Dicht bis ins Detail sind die fertigen Laubengänge Am Jödebrunnen nach der Sanierung.

Der neue Fliesenbelag mit der Abdichtung Triflex BWS erhöht den Wohnkomfort in der französischen Residenz „Château à Grasse“.

Triflex ProTerra und Triflex ProDetail sind die Hauptbestandteile des Abdichtungssystems Triflex BWS.

Triflex BWS

Fest verklebte oder lose verlegte Beläge können genauso als nachfolgende Oberfläche für das Abdichtungssystem Triflex BWS gewählt werden wie leichte Holzlattenroste oder schwere Quadersteine aus der Denkmalpflege. Alle Triflex-Komponenten haben eine kurze Aushärtungszeit und werden vor Ort frisch in frisch appliziert. Dadurch ergeben sich nur kurze Sperrzeiten. Das ausgehärtete Abdichtungsharz bildet eine naht- und fugenlose Oberfläche. Selbst komplizierte Details, z.B. Aufkantungen, werden durch die flüssige Verarbeitungsweise problemlos abgedichtet und homogen in die Fläche eingebunden.

Triflex BWS ist vollflächig vliesarmiert. Dadurch erhält das Material eine Flexibilität, die es Bewegungen aus der Bauwerkskonstruktion schadlos aufnehmen lässt. Es ist elastisch und dynamisch rissüberbrückend. Die Bestandteile sind dauerhaft alkali- und hydrolysebeständig, so dass die Abdichtung nicht durch den Kontakt zu mineralischen Oberbelägen oder Fliesenkleber beeinträchtigt wird. Ein zusätzlicher Alkalischutz ist nicht notwendig. Das Abdichtungssystem kann bei Temperaturen bis zu 0°C verarbeitet werden, also auch in der kälteren Jahreszeit. Eine europäisch technische Zulassung (ETA) sowie ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfungszeugnis gewährleisten die Zuverlässigkeit des Abdichtungssystems.

Die Anwendung von Triflex BWS erfolgt in mehreren Arbeitsschritten. Sobald die Abdichtung ausgeführt wurde und ausgetrocknet ist, wird diese mit einer Nutzschicht geschützt. Dann kann bereits der lose Fremdbelag appliziert werden. Für fest verklebte Fremdbeläge wird diese Nutzschicht zuvor im nassen Zustand mit Quarzsand abgestreut. Das Ergebnis ist eine Abdichtung, die Bauwerkskonstruktionen dauerhaft und sicher vor mechanischen Belastungen und eindringender Feuchtigkeit schützt.


Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!