Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.





 

Smarte Armaturen mit Innovationspotenzial

Je mehr Hände mit einer Armatur in Kontakt kommen, desto mehr Bakterien sammeln sich an dieser. Bei berührungslosen Armaturen von VOLA gibt es keinen direkten Hautkontakt mehr. Das macht sie hygienischer und minimiert sogar den Reinigungsaufwand.

Ein Designklassiker wird neu erfunden: Die Elektronikarmaturen von VOLA entsprechen zwar formal den Entwürfen von Arne Jacobsen, technisch jedoch haben sie nichts mit dem Original gemeinsam.

Die VOLA Armaturen funktionieren berührungslos. Das Wasser fließt nur dann, wenn es auch wirklich benötigt wird. Wenn man sich dem integrierten Sensor mit den Händen nähert, beginnt der Wasserfluss automatisch und zwar immer in der richtigen Menge und in der von Ihnen voreingestellten Temperatur. Das Wasser stoppt nach der vordefinierten Nachlaufzeit, sobald die Hände entfernt werden.

Für viele Firmen und Endkunden sind öffentliche Sanitäranlagen Vorzeigebereiche, wo die Ästhetik und das Design eine große Rolle spielen. Durch ihre elegante und minimalistische Optik eignen sich VOLA Armaturen hervorragend für diese Räume.

Die berührungslosen Armaturen, beispielsweise die Modelle HV1EN oder 4321, sind die intelligente und innovative Antwort auf viele Herausforderungen, auf die Hotels und öffentliche Einrichtungen stoßen.

VOLA Armaturen beweisen, durch die harmonische Integration der modernen Sensortechnik in das bewährte Design, höchstes Innovationspotenzial. Auch das visionäre und gestalterische Talent von Arne Jacobsen wird dadurch noch einmal sichtbar. Durch den zeitlosen Purismus und die funktionalistische Formensprache, scheint es legitim zu sagen, dass sein Design Entwicklungen der folgenden Generationen vorwegzunehmen vermochte.

Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!