Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.






La Seine Musicale, Île Seguin Foto: Laurent Blossier

La Seine Musicale, Île Seguin Foto: Laurent Blossier

La Seine Musicale, Île Seguin Foto: Laurent Blossier

Agrodolores, Torre-Pacheco, Spanien Foto: Grupo Villaescusa

Agrodolores, Torre-Pacheco, Spanien Foto: Grupo Villaescusa

Agrodolores, Torre-Pacheco, Spanien Foto: Grupo Villaescusa

Agrodolores, Torre-Pacheco, Spanien Foto: Grupo Villaescusa

CALI Mechatronik, Campus Lienz

CALI Mechatronik, Campus Lienz

CALI Mechatronik, Campus Lienz

THERM+ Holzfassaden

Die THERM+ Holz Pfosten-Riegel-Fassaden gibt es in den Varianten H-V und H-I. Beide bieten eine zuverlässige Aufsatz-Verglasungstechnik für Unterkonstruktionen, wobei die konsequente Systemtechnik zuverlässig die Gestaltungsebenen aus Holz von den funktionstragenden Komponenten aus Dichtungen und Aluminiumprofilen trennt. Dank patentierter RAICO-Dämmblock-Technik ist eine stufenlose Wärmedämmung möglich.

THERM+ H-V

Diese Variante ist perfekt für besonders filigrane und rationelle Vorhang-Fassadenlösungen geeignet. Highlight: reduzierte Dichtungsansichten auf der Innenseite. Die Wärmedämmwerte gehen bis Um,t = 0,80 W/(m²K).

THERM+ H-I

Die ideale Lösung für alle Fassaden und Glasdächer bis 2° Dachneigung, wie beispielsweise auch alle Varianten von Holz-Alu Wintergärten. Die Wärmedämmwerte erreichen Um,t = 0,81 W/(m²K)

Bei beiden Varianten beträgt die Luftdurchlässigkeit AE (>600), die Schlagregendichtheit leigt bei RE 2.100.

Als ideale Montagehilfe empfehlen sich die THERM+ H-I Kopplungspfosten: Vorgefertigte Rahmen werden mit geteilten Kopplungspfosten, Grundprofilen, Innendichtungen und Glasträgern vormontiert und auf der Baustelle nur noch gekoppelt, verglast und mit Pressleisten versehen.

THERM+ H-I Deckleisten aus Holz können zuverlässig und sicher ausgeführt werden. Eine Verglasungstechnik aus Aluminium und EPDM garantiert dauerhafte Dichtheit. Hierbei wird die hinterlüftete Deckleiste aus Holz wird mit einem Aluminium-Kurzstück aufgeklipst.

Für die zuverlässige Abtragung von Torsionskräften und Einleitung von Winddruck- und -soglasten sorgen zwei patentierte RAICO Holzverbinder-Varianten: SOLO und KOMBI, die je nach Ausführung für Glaslasten bis 481 kg einsetzbar sind.


Objekte mit THERM+ Holzfassaden
Photo: Hörbst Kurt

Haus Penzing

von kub a Karl und Bremhorst Architekten, Shoch2 ZT-GmbH, 2019, Wien
Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!