Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.






Schallschutzglas

Dass Lärm krank macht und die Konzentration stört, wurde bereits in vielen Studien nachgewiesen. Seit der Industrialisierung wird das Leben jedoch zunehmend lauter: Straßen-, Bahn-, Bau- und Fluglärm stören insbesondere im Stadtgebiet ebenso wie Lärm aus Produktionsbetrieben, Gaststätten und Diskotheken. Hinzu kommen Alltagsgeräusche wie Rasenmäher, Sirenen oder auch landwirtschaftliche Maschinen. Doch egal welche Ursache der Lärm hat, er zehrt an den Nerven und verursacht Stress.

Der Mensch verfügt über fünf Sinne. Obwohl man Lärm weder schmecken, noch riechen oder sehen kann, kann er die Lebensqualität stark beeinflussen. Der in Dezibel gemessene Schalldruck wird schon ab 55 dB als konzentrationsstörend empfunden - das entspricht einem Fernseher in Zimmerlautstärke. Geräusche von 65 bis 75 dB - beispielsweise durch einen Staubsauger oder Haartrockner - bewirken im Körper Stress, der das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht.

Mit dem Lärm- oder Schallschutzglas kann man auf einfache Weise die Lebensqualität steigern, denn damit kehrt Ruhe ein. Selbst großzügige Fensterflächen können mit dem Schallschutzglas ausgestattet werden. Es eignet sich für Wohn- und Arbeitsbereiche ebenso wie für öffentliche Einrichtungen wie Krankenhäuser, Sanatorien und Schulen mit hohem Außen-Lärmpegel.


Objekte mit Schallschutzglas
Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!