Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.





 

Neue Designvielfalt: Digital Plan & Design

Schindler bietet ab sofort eine ganz neue Besonderheit an: ein Aufzugs-Design Modul. Es ist seit Sommer online und wird im Oktober dem Fachpublikum präsentiert.

Die Planung von Gebäuden ist ein komplexer Prozess, der Know-how aus verschiedensten Fachgebieten erfordert. Für die Planung von Aufzügen sowie Fahrtreppen hat Schindler bereits 2016 mit Digital Plan & Design ein praktisches und smartes Online-Tool entwickelt: Innerhalb kürzester Zeit bietet das Programm Lösungen für die komplette Planung von sämtlichen Gebäudetypen. Das Programm wurde sehr positiv angenommen – vor allem aufgrund der Verkehrsanalysefunktion - und erfreut sich seit seiner Einführung in Österreich großer Beliebtheit.

„Digital Plan & Design“ von Schindler erleichtert heute nicht nur Architekten und Planern die Konzeption von Aufzügen und Fahrtreppen, sondern berücksichtigt auch Normen sowie die regionalen Bauordnungen in Österreich.

Das passende Produkt für jedes erdenkliche Projekt - egal welcher Gebäudetyp – ist schnell gefunden. Mit nur wenigen Klicks werden Planungsdaten sowie Ausschreibungsunterlagen generiert. Die Auswahl an planbaren Gebäuden ist vielfältig und reicht von der Kategorie „Büro“, über „Einkaufszentrum“, „Gesundheitswesen“, „Hotellerie“, „Öffentliche Hand“, „Öffentlicher Verkehr“, „Sport & Expo“, „Wohnhäuser“ bis hin zu „Villa/Einfamilienhaus“.

Ein ganz neues Feature ist nun online verfügbar: Das Schindler Design-Modul bietet die Möglichkeit, die Kabinenausstattung des favorisierten Aufzugs individuell zusammenzustellen. Eine Zoomfunktion sowie eine Auswahl an verschiedenen Perspektiven sorgen dafür, dass sich die ausgewählten Komponenten im Detail prüfen lassen. Selbstverständlich lassen sich die entworfene Kabine sowie die Renderings einfach herunterladen bzw. in einem optionalen und persönlichen Profil abspeichern.

Architekten, Planer und Projektleiter können somit ihre spezifischen Fahrtreppen- oder Aufzugsplanungsdaten in Form von CAD-Zeichnungen (dwg, dxf), BIM-Modellen (ifc) oder schriftlichen Spezifikationen (docx) herunterladen.

Mit nur wenigen Klicks können nicht nur Empfehlungen, sondern auch eine umfassende Produktspezifikation und eine detaillierte Layoutzeichnung geliefert werden.

Im Rahmen der „Architect@Works 2018“ im Oktober 2018 können Besucher das neue Tool ausprobieren und sich von den Produktspezialisten beraten lassen.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier.

Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!