Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.





 

Mit der Rolle wird das Vlies ohne Lufteinschluss angedrückt und nochmals mit einer Lage Abdichtungsharz bedeckt. Foto: Triflex

Dauerhaft dicht, barrierefrei und optisch ansprechend präsentieren sich die Laubengänge einer Wohnanlage nach der Abdichtung mit Flüssigkunststoff. Foto: Triflex

Kalt appliziert, dauerhaft dicht: Flüssigkunststoff schützt Bauten im Bestand vor eindringender Feuchtigkeit. Foto: Triflex

Auch für eine funktionsfähige Abdichtung von Gullys muss das Vlies exakt zugeschnitten und eingearbeitet werden. Foto: Triflex

Das Spezialvlies wird in das flüssige Harz eingearbeitet. Das Ergebnis ist eine homogene Oberfläche. Foto: Triflex

Entwässerungssysteme und aufgehende Bauteile müssen dauerhaft dicht sein, um die Konstruktion vor folgenschweren Feuchteschäden zu schützen. Foto: Triflex

Durch die Einarbeitung eines Spezialvlieses in das Flüssigharz wirkt eine Abdichtung mit Flüssigkunststoff rissüberbrückend und nimmt Bewegungen aus den weiteren Funktionsschichten auf. Foto: Triflex

Mit Liebe zum Detail

Mit einer Systemlösung aus Flüssigkunststoff-Basis hilft Triflex, auch knifflige Fälle von Anschlüssen und Durchdringungen auf Balkonen sicher abzudichten und zuverlässig vor Schäden zu bewahren.

Bei Abdichtungen von Balkonen können kleine Details wie Anschlüsse, Durchdringungen, Entwässerungsrinnen, Fugen und Regenrohre schnell zu Problemfällen werden. Denn werden sie nicht korrekt in die Abdichtung eingebunden, kann an diesen Stellen Feuchtigkeit eindringen und die Bausubstanz beschädigen. Um dies zu verhindern, bietet Triflex eine Abdichtung auf der Basis von Flüssigkunststoff. Die Systemlösung aus Polymethylmethacrylat (PMMA) lässt sich problemlos an komplexe Bauformen anbringen und schützt so zuverlässig vor Feuchtigkeit. Durch ein Spezialvlies werden außerdem Bewegungen aus der Bauwerkskonstruktion, zum Beispiel bei Materialübergängen, aufgenommen. Durch diese dynamisch rissüberbrückende Schicht ist das System besonders flexibel.

Abdichtungen aus Flüssigkunststoff eignen sich gleichermaßen für Neubauten sowie Sanierungen. Passgenau legt sich das Material an jedes Detail am Untergrund an und versiegelt es fugenlos. Moderne Technologien ermöglichen zusätzlich eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten für optisch ansprechende Oberflächen. Für Einbindungen von Türanschlüssen sind auf Wunsch auch barrierefreie Lösungen möglich. Stilsicher und funktional halten die Abdichtungen den Einflüssen aller vier Jahreszeiten problemlos Stand. Um Abdichtungen aus Flüssigkunststoff erfolgreich zu verarbeiten, ist eine genaue Planung von geschulten Fachunternehmen ausschlaggebend. Damit das System erfolgreich aufgetragen werden kann, muss ein sauberer und trockener Untergrund gewährleistet sein. Verarbeiter finden oft verschiedene Untergründe vor, hier muss zusätzlich die Wärmeausdehnung der verschiedenen Bestandteile berücksichtigt werden, damit Bauwerksbewegungen korrekt aufgenommen werden können. Fachlich geschulte Anbieter können daher eine abgestimmte Systemlösung erarbeiten, um für jede Anwendung die optimalen Bedingungen zu schaffen. Im Zusammenspiel mit einer regelmäßigen Wartung kann so eine dauerhafte Leistung der Systemlösung garantiert werden. Denn nur mit einer Flüssigkunststoffabdichtung lassen sich aufgrund ihrer Flexibilität problemlos Lösungen für schwierige Details erzielen.

Alles Rund um das Thema Balkonabdichtung wird dieses Jahr auf dem Triflex Architektensymposium präsentiert. Die Symposien finden am 8. 11. 2018 in Salzburg, am 15.11. 2018 in Graz und am 22.11. 2018 in Dornbirn statt. Anmeldeformular gleich hier downloaden und an petra.egger@triflex.at senden.


Besuchen Sie Triflex auf der Messe Architect@work in der Wiener Stadthalle von 10-11. Oktober 2018 am Stand Nr. 72 rund um das Thema Abdichtung.


Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!