Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.





 

Austrotherm startet österreichweites klimaneutrales Abholservice für XPS-Baustellenverschnitte im Werk Purbach; von links: die Austrotherm Österreich Geschäftsführer Robert Novak und Heimo Pascher

Austrotherm Recycling-Säcke werden ins Werk nach Purbach gebracht. von links: die Austrotherm Österreich Geschäftsführer Heimo Pascher und Robert Novak

Das Austrotherm Recycling Service ist ein klimaneutrales Service.

Das Austrotherm Recycling Service trägt nachhaltig zum Klima- und Umweltschutz bei.

Klimaneutrales XPS Recycling Service

Der heimische Dämmstoffhersteller Austrotherm startet österreichweit das erste klimaneutrale und kostenlose Recycling Service für XPS-Baustellenverschnitte.

Umweltschutz geht alle an - dessen ist sich Austrotherm bewusst. Mit dem ersten österreichweiten klimaneutralen Abholservice für XPS-Baustellenverschnitte trägt Austrotherm durch die Reduktion des CO2-Ausstoßes nachhaltig zum Klima- und Umweltschutz im Sinne einer Kreislaufwirtschaft bei.

Durch die Rücknahme der Austrotherm XPS-Baustellenverschnitte sparen sich Kunden Entsorgungskosten und tun gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt, indem Ressourcen geschont werden. Austrotherm recycelt saubere (= frei von Fremdmaterial wie Kleber, Erde, etc.), beim Zuschneiden und Einpassen der Platten anfallende Austrotherm XPS-Baustellenverschnitte. XPS-Material von Abbruchbaustellen kann nicht übernommen werden.

Zur Abholung können unter austrotherm.at/recycling spezielle Recycling-Säcke bestellt werden, alternativ passen auch transparente Säcke. Die Mindestabholmenge liegt bei 10 Säcken oder 5 m³. Die vollen Säcke können zudem während der Öffnungszeiten im Austrotherm Werk in Purbach abgegeben werden.

Halber CO2-Ausstoß durch Recycling
Statt der thermischen Verwertung zugeführt zu werden, landen die hochwertigen XPS-Baustellenverschnitte gemeinsam mit produktionsbedingten Verschnitte im Werk Purbach in einem Brecher, wo sie zerkleinert, gemahlen und aufbereitet werden. Aus dem Granulat entsteht wieder zu hochqualitativer, klimaschonender XPS-Dämmstoff, wodurch CO2-Emissionen durch die Verbrennung vermieden und Rohstoffe eingespart werden.

Austrotherm Recycling Service als „klimaneutrale Dienstleistung“
In Kooperation mit dem Klimaschutzexperten ClimatePartner hat Austrotherm eine umfassende CO2-Bilanz erstellt, wobei die CO2-Emissionen der Logistik, der Wiederaufbereitung und der thermischen Verwertung der verschmutzen Abfälle berücksichtigt und mit der herkömmlichen thermischen Verwertung der Baustellenverschnitte verglichen werden. Das Ergebnis ist eindeutig: „Die CO2-Emissionen werden durch Recycling reduziert. Die verbleibenden nicht vermeidbaren Emissionen wie beispielsweise für den Transport werden durch Klimaschutzprojekte kompensiert. Der Austrotherm Abholservice ist somit klimaneutral“, freut sich Heimo Pascher über die Kooperation mit ClimatePartner. Unterstützte Projekte für den Ausgleich der übrigen CO2-Emissionen sind "Regionale Projekte in Österreich, nachhaltige Entwicklung im Alpenraum“ der Alpenschutzkommission CIPRA sowie eine internationale Zusammenarbeit zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes (www.climatepartner.com/1074).

Austrotherm Recycling Service from Austrotherm on Vimeo.

Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!