Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.





 

McDonald's Waschraum - Dyson Airblade Tap

McDonald's Waschraum - Dyson Airblade Tap

Dyson Airblade Tap in einer Hygieneschleuse

Dyson Airblade Tap in einer Hygieneschleuse; Foto: Doreen Ritzau

Dyson Airblade Tap in einer Hygieneschleuse

Klarheit in Sachen Hygiene

Mit Dyson Händetrocknern schaffen Gastronomiebetriebe und Lebensmittelproduzenten ein hygienisches Umfeld, das Hygienerichtlinien entspricht und weitere Vorteile bringt.

In den sensiblen Bereichen der Lebensmittelproduktion und der Gastronomie sind richtiges Händewaschen und Trocknen grundlegende Maßnahmen für ein hygienisch einwandfreies Umfeld. Die EU-Richtlinie zur Lebensmittelhygiene schreibt zwar vor, dass die Hände nach dem Waschen hygienisch getrocknet werden müssen - sagt aber nicht, wie.

Moderne Hochgeschwindigkeits-Händetrockner bringen Umwelt- und Kostenvorteile. Laut Richard Mallett, Hygiene-Experte und Managing Director von HACCP Europe, sind diese prinzipiell auch für Bereiche geeignet, in denen Lebensmittel bearbeitet werden. Der Dyson Airblade entspricht den strengen Hygiene-Auflagen und ist durch HACCP zum Einsatz in der Lebensmittelproduktion zertifiziert. Dieser verfügt über einen in das Gerät integrierten HEPA-Filter, der Bakterien aus der Luft entfernt, bevor diese auf die Hände trifft. Eine kurze Trocknungszeit von zwölf Sekunden und eine berührungsfreie Nutzung sind ebenso obligatorisch, wie eine antimikrobielle Beschichtung der Geräteoberfläche, um der Ansiedlung von Bakterien vorzubeugen.

In der Praxis bewährt

Bei der AIW Restaurantbetriebs GmbH, die zu den größten McDonald‘s Franchisenehmern in Österreich zählt, haben Hygiene und Qualität höchste Priorität. Mit den Dyson Airblade Tap Händetrocknern ist es möglich, den Boden der Waschräume im Gegensatz zur Verwendung der früheren Warmlufthändetrockner trocken zu halten, was nicht nur hygienischer wirkt, sondern auch hygienischer ist. Es besteht keine Notwendigkeit, zu einem separaten Bereich zu wechseln, um sich die Hände zu trocknen, da die Dyson Airblade Tap Technologie Waschen und Trocknen der Hände am Waschbecken ermöglicht, wodurch kein Wasser auf den Boden tropft.

Auch andere Kunden aus der Lebensmittelbranche sind zufrieden und das ist neben Zertifikaten doch der wichtigste Vertrauensbeweis: “Wir suchten eine gut funktionierende, hygienische papierlose Lösung“, so Michael Zotter, Chief Technology Officer des gleichnamigen Süßwarenproduzenten aus der Steiermark. Dyson konnte sie dann durch das schnelle Trocknen direkt am Waschbecken sowie die HEPA-Zertifizierung überzeugen. Ihre Erwartungen wurden voll erfüllt. Durch den Einsatz der Airblades konnten auch der Abfall reduziert und der ökologische Fußabdruck des Unternehmens verbessert werden, da das aufwändige Nachfüllen der Papierhandtücher entfällt.

Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!