Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.






Nadelstreifholz

Für die Herstellung des Nadelstreifholzes werden profilierte Massivhölzer zusammengepresst und in sich verdübelt, ganz ohne Nägel oder Chemikalien. So entstehen hochwertige Holzoberflächen, ideal für moderne oder traditionelle Bauwünsche.

Durch die hohe Stabilität von Nadelstreifholz bieten sich völlig neue Möglichkeiten für Wände und Decken sowie für die Oberflächengestaltung dieser Bauteile.

Nadelstreifholz ist aus allen Holzarten herstellbar, beispielsweise mit einer Sichtoberfläche aus Weißtanne, Lärche, Fichte, Eiche und Zirbe. Für die Unterkonstruktion (Lamellenraster) kann auf günstigeres Holz zurückgegriffen werden, was Nadelstreifholz zu einer ebenso hochwertigen wie preiswerten Alternative macht. Dank der Profilierung mit Nut und Kamm sowie der einzelnen Lamellenführung verfügt Nadelstreifholz über vorteilhafte Brandschutz-, Schallschutz- und Wärmedämmeigenschaften.

Produktdetails

  • Standard-Stärke 60-240 mm
  • Länge: 12 m, Überlänge auf Anfrage
  • Breite: je nach optischen und statischen Anforderungen
  • entspricht Schallschutzanforderungen laut ÖNORM B 8115 bzw. DIN 4109
  • Brandverhalten wird wie beim unbehandelten Vollholz beurteilt (2003/593/EC, EN 13501-1, ÖNORM B 3806)
  • Der hervorragende Wärmedurchgangswiderstand ermöglicht Konstruktionen in Passivhausstandard
  • Sehr gute Abschirmung gegen gegen elektromagnetische Strahlung, abhängig von der Dicke

Objekte mit Nadelstreifholz
Photo: Fessler Robert

Haus LU

von HEIN-TROY Architekten, 2009, Dornbirn
Wohnhaus W

Wohnhaus W

von Cukrowicz Nachbaur Architekten, Jürgen Haller, 2016, Bezau
Wohnhaus F

Wohnhaus F

von Cukrowicz Nachbaur Architekten, Jürgen Haller, 2015, Dornbirn
Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!