Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.





 

Einkaufszentrum Fischapark, Wiener Neustadt

Einkaufszentrum Fischapark, Wiener Neustadt

Einkaufszentrum Fischapark, Wiener Neustadt

Infopoint Fischapark, Wiener Neustadt

Infopoint Einkaufszentrum Fischapark, Wiener Neustadt

Restaurant Shiki, Wien

Restaurant Shiki, Wien

Restaurant Shiki, Wien

Restaurant Shiki, Wien

Glänzende Projekte mit Metall

Egal ob innen oder außen, die Produkte von Pro-Metall lassen Ihr Objekt glänzen, wie die neue Fassade des Einkaufszentrums Fischapark und die Inneneinrichtung des Luxusrestaurants Shiki beweisen.

Funktionale Veredelungen aus Metall sind die Spezialität der Pro-Metall GmbH, wie viele eindrucksvolle Referenzen zeigen. Zwei davon stellen wir heute vor:

Einkaufszentrum Fischapark

Das bereits in die Jahre gekommene Shoppingcenter im niederösterreichischen Wiener Neustadt wurde dank der neuen Fassadengestaltung wieder zum absoluten Blickfang. Die spezielle Farb- und Material-Kombination aus silbernem Streckmetall und goldenem Wellblech lässt das Gebäude schon von weitem strahlen und verbindet optisch die alten Gebäudeteile mit der neuen, modernen Erweiterung.

Zur Umsetzung dieses Großprojektes - die Fassadenfläche beträgt 5.000 m2 - arbeiteten die Spezialisten von Pro-Metall, der Architekt und ein Fassadenbauer eng zusammen. Das Ergebnis: 5.000 m2 optische und technische Highlights. Die Fassade besteht aus einer ausgeklügelten Kombination aus goldenem Wellblech, das hinter einer silbernen, natureloxierten Streckmetallfassade installiert wurde. Diese Kombination führt nicht nur zu einem faszinierenden optischen Effekt, auch den Anforderungen an die Wärmedämmung wurde mehr als nur Genüge getan. Je nach Lichteinfall schimmern die einzelnen Paneele in unterschiedlichen metallischen Nuancen. Zusätzlich zur Fassade wurde auch ein Infopoint im Inneren mit mustergewalzten Blechen optisch aufgewertet.

Restaurant Shiki

Im Erdgeschoß eines Jugendstilhauses im ersten Wiener Gemeindebezirk befindet sich das japanische Luxusrestaurant Shiki, mit dem sich der Musiker Joji Hattori einen Lebenstraum erfüllt hat. Die Paneele aus Edelstahlgeflecht, das in matt schimmernden Farbtönen zwischen Kupfer und Bronze lackiert ist, fügen sich perfekt in die in Naturtönen gehaltene Innenausstattung. Positiver Nebeneffekt: durch die positiven Auswirkungen des Geflechts auf die Raumakustik konnte auf die Ausstattung mit schallabsorbierendem Schaumstoff verzichtet werden.

Nicht nur in den Sitznischen, auch im L-förmigen Gang und hinter dem Empfangspult schimmern die metallischen Paneele und spiegeln sich in der schellack-beschichteten zweiten Längswand. Dezent, unaufdringlich, aber unvergleichlich edel.

Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!