Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.






Detail Kasten

Detail Kasten

Wintergartenmarkise PGM1000

Wintergartenmarkise PGM1000

Wintergarten-Markise PGM 1000

Ausgebaute Dachgeschosse, Wintergärten, Dachterrassen: Sie gehören gerade im Stadtgebiet zu den attraktivsten Wohnraumerweiterungen und bieten Platz zum Wohlfühlen, zudem verbreiten diese Sonnengärten mediterranes Flair. Doch ohne Sonnenschutz werden diese Rückzugsorte schnell zur Hitzefalle. Die kompakt gebaute Gegenzuganlage PGM 1000 ist ein schöner Blickfang und schützt Ihre Rückzugsoase vor Hitze und Sonneneinstrahlung.

Das Design der neuen PGM 1000 setzt speziell durch die leicht gekanteten Seitendeckel ein klares Statement formschöner Eleganz und besticht durch klare Linien und durchdachte Details. So deckt beispielsweise der obere Schenkel der Schiene lästige Lichtspalte zwischen Tuch und Schiene weitestgehend ab, und eine im Ausfallprofil integrierte Wasserablaufrinne sorgt für ein kontrolliertes Ablaufen des Regenwassers. Voneinander unabhängig arbeitende Federpakete sorgen für stetigen Zugaufbau und somit für optimale Tuchspannung. Bereits im Werk wird die Mechanik optimal an die gewählte Behangart sowie die Anlagengröße abgestimmt. Dehnungsfeste Hochleistungsgurte sorgen für einen geräuscharmen Lauf, der Federzugmechanismus ist leicht zugänglich. Kasten, Schienen und Auszugsprofil sind aus Aluminium gefertigt, was der Anlage Verwindungsstabilität und Robustheit verleiht.

Verschiedene Arten von Montagehaltern erlauben eine optimale Montage entsprechend den jeweiligen Bedingungen.

Merkmale

Max. Breite: 5.000 mm, max. Gesamtfläche 22 m2
Ausfall: 4.500 mm (1-teilige Anlage)
Antrieb: Motorantrieb
Oberflächen: RAL 9016 weiß, RAL 9006 silber sowie optional jede Sonderfarbe nach RAL

THEMA TREIBHAUSEFFEKT

Das Gefühl, im Freien und doch “daheim” zu sein, macht den Wintergarten zu einem sehr behaglichen Wohnraum. Doch das gemütliche Plätzchen kann ohne ausreichende Beschattung schnell zur unbequemen Hitzefalle werden.

Schuld daran ist der sogenannte Treibhauseffekt: Die kurzwellige Sonnenstrahlung tritt durch das Fensterglas ein und wird beim Auftreffen auf Wände, Böden oder Möbel in eine langwellige Wärmestrahlung umgewandelt. Diese kann im Gegensatz zu der kurzwelligen Strahlung nicht mehr durch das Fensterglas austreten. Außenliegender Sonnenschutz reflektiert bis zu 10mal mehr Sonnenenergie als eine innenliegende Beschattung und reduziert den Eintritt von Wärmestrahlung in das Rauminnere effektiv.


Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!