Die Produktplattform für Architekturschaffende. Informationen und News über Produkte und Hersteller aus der Welt des Bauens.






Rücknotüberlauf rechteckig

Notentwässerung

Rückstausichere Dachentwässerung

Dachentwässerung

Wenn Flachdächer nicht richtig entwässert werden, können die Folgen verheerend sein: Von der durchfeuchteten Wand bis hin zum eingestürzten Dach reichen die möglichen Schäden. Im Falle eines außergewöhnlichen starken Niederschlags dienen Notentwässerungen dazu, die Regenmenge abzuführen.

Neben den vorgeschriebenen zwei Entwässerungselementen (entweder zwei Abläufe, Gullys oder Speier) sind deshalb vermehrt Notentwässerungen vorzusehen. Bei einer Überlastung der primären Entwässerungsebene beziehungsweise eines Ausfalles, zum Beispiel durch Verstopfung, leiten sie das Wasser sicher ab. Es gibt die Möglichkeit, die Entwässerung über Abläufe mit Anstauringen sicherzustellen. Die gebräuchlichere Methode stellt jedoch die Anordnung von Notüberlaufspeiern dar. Diese entwässern im Notfall über die Fassade.

Neben den standardmäßigen runden Notüberläufen gibt es neue, rechteckige Formen, welche ein Vielfaches des Wassers ableiten können und auch in Sonderbreiten verfügbar sind, um diese gut in das Fassadenbild zu integrieren. Dadurch kann das Dach vor unerwarteten Regenmengen einfach und sicher geschützt werden.

Nicht rückstausichere Entwässerungselemente sind eine der häufigsten Schadensursachen am Dach. Besonders der Übergang zwischen Installateur und Dachdecker muss hier genau koordiniert werden. Alle innenliegenden Entwässerungselemente müssen gemäß ÖN B 3691 rückstausicher angeschlossen werden. Ist dies nicht der Fall, kann bei Wasserrückstau (beispielsweise bei Starkregen) das Rohr überlaufen und das Wasser dringt an der Rohrleitung vorbei in das Gebäude oder in den Dachaufbau ein.

Mit der Durchführung einer Dichtheitsprobe des Entwässerungssystems und gegebenenfalls durch Einfärben des Wassers mit Dachfarbstoff kann die Rückstausicherheit der Entwässerungselemente überprüft werden. Wichtig ist, dass alle Entwässerungselemente rückstausicher angeschlossen sind. Ebenfalls müssen die Abläufe und Gullys vor Herausziehen gesichert werden, sodass das Wasser nicht durch die Kontraktion der Abdichtung eindringen kann.

Produkte

  • Notentwässerung
  • Dachentwässerung – Abläufe, Speier, Gully

Newsletter

Ich möchte den nextproducts Newsletter erhalten!